Anfängerin benötigt Eure Hilfe!


#1

Bin “blutige Anfängerin” und möchte Mundharmonika spielen lernen!
Es wäre super, wenn ich schon zu Weihnachten meine Familie bei einfachen Liedern begleiten könnte! Habt Ihr einen Tipp, wo man kostenloses Lehrmaterial auf der man Tabs und Notenblätter für Anfänger und Fortgeschrittene bekommt?
Ausserdem erscheint diese Seite zu 99% auf Englisch, obwohl die Wunschsprache Deutsch ist!
Vorab vielen Dank und eine schöne Advents- und Weihnachtszeit!


#2

Liebe Sabine,
au ja - wieder ein Mundharmonikaspieler mehr! Das nenne ich mal ein tolles Weihnachtsvorhaben für eure Familienbande. Es gibt einige kostenloste Online-Angebote mit Mundharmonika Tabs für Weihnachtslieder.
Schau mal hier:
http://www.mundharmonikalernen.net/mundharmonika-weihnachtslieder-tabs/
Trotzdem würde ich an deiner Stelle das Geld in die Hand nehmen und dir zum Weihnachtsliederbuch von Dieter Kropp raten. Darin erhälst du auch gleich wertvolle Tipps wie du das Instrument richtig hältst, wie du am besten hineinbläst und so weiter. Gerade am Anfang ist es sinvoll sich ein klein wenig mit der Technik zu beschäftigen, um von Beginn an das beste aus dem Instrument herauszuholen und sich nicht versehentlicherweise falsche Gewohnheiten anzugewöhnen … und du hast bei Dieters Buch auch gleich eine CD dabei, mit der ihr an Weihnachten so richtig los legen könnt!
Dieters Buch gibt es unter anderem hier:
https://www.dieterkropp.com/shop/lehrbuecher/dieter-kropps-weihnachts-liederbuch.html

P.S. Die englischen Beiträge auf dieser Seite sind darauf zurückzuführen, dass wir Foreneinträge nicht übersetzen. Fragen auf deutsch erhalten aber selbstverständlich immer deutsche Antworten.


#3

Liebe Sabine,
die Empfehlung von Kristin betrifft ein Buch für diatonische Mundharmonikas. Solltest Du Dich evtl. später oder alternativ jetzt schon für eine “chromatische Mundhaharmonikalaufbahn” interessieren, dann sieh Dir mal die Seite http://www.chromaticfox.com/ an.
Das beste System um mit diatonischen Mundharmonikas Lieder zu spielen, ist nach meiner Meinung das HappyHarmonica-System von Jochen Reißmüller. Auf die Seite kommst Du mit dem Link
http://muha-jochen.de/
Dort findest Du auch zwei Spielhefte mit Weihnachtsliedern (Teil II ist gerade erst erschienen). Zu den Heften kannst Du Dir dann auch die passenden CD’s kaufen. Den Teil II der Weihnachtslieder gbt es auch mit einer Playalong-CD, auf der nur die Begleitmusik zu hören ist, was natürlich ganz toll wäre, wenn Du für Deine Familie zur Begleitmusik Mundharmonika spielst und Deine Familie dazu singt.
Ich wünsche Dir viel Freude beim Einüben der Lieder, eine gesegnete Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest im Kreise Deiner Familie.
Berthold

[


#4

Hallo Sabine,
ich habe erst vor wenigen Tagen ein neues Youtube-Video mit 5 Weihnachtsliedern inklusive Mundharmonika Tab-Notation hochgeladen. Vielleicht hilft es Dir weiter!

Zeichenerklärung:
= Blasnote

  • = Ziehnote
    ’ = Bending Halbtonschritt

Viele Grüße,
Konstantin

► Skype Harmonica Lessons:
nitnatsnok.muha@gmx.de
► Website:
http://www.konstantinreinfeld.com
► Facebook:
Konstantinreinfeldofficial
► Instagram:
noworldinbetween


#5

Hallo wo bist Du? Ich bin 70 jahre alt und spiele seit ich denken kann , angefangen mit Hohners Lieblingen, danach folgten die echo Harps

Als ich die Chance bekam mit guten Gitarristen mit zu spielen und ich alle Tonarten brauchte, schenkte mir meinen Familie einen Satz Seydels Blues Harps und ich war Happy.

Da brachte mir ein Freund einen Flayer von einem Einsteiger Bluesharp Lehrgangs bei einem Herrn Brendle in Jettingen.

Er hat enge Bindungen an Hohner und spielte natürlich auch nur dies Blues Harps

Ich bin auch auf Crossovers umgestiegen und bereuhe es nicht

Herr Brendle hat mir nun im alter von 70 jahren eine ganz neue Welt auf getan. Mit Methodik auch wenn ich ab und zu etwas geschwächelt habe. Heute spiele ich beinahe jeden Tag meine Frau mit Gitarre , Mandoline oder Akkordeon. begleitet mich führt auch .

Warum schreibe ich so viel ???, Versuche irgendwo gezielte Unterweisung zu bekommen, es lohnt sich.

Bernd, nicht der Junge sondern schon der Alte mit der Mundharmonika.