Hard bopper chrom. Muha


#1

Ich habe meine hard bopper von einem Freund, der Sie nicht spielte, weil er als Gitarrist und Sänger nicht gleichzeitig chromatisch Spielen kann.
Mein Problem trotz Reinigung Kanal 1, beim ziehen ( auch wenn ich daneben abklebe um falschen Ansatz zu verhindern )9 - 12 auch auf ziehen. Ich habe mit einer feinen Folie alle zugänglichen Stimmzungen mal bewegt. Allerdings komme ich an die unter den Folienstreifen nicht dran. Also dachte ich meinen Lehrer Ralf Brendle zu bitten mir neue Stimmzungenplatten mit zu bringen.

Nun die sind aber genietet. Frage: gibt es Ersatz zum Schrauben?.

Oder soll ich sie einfach auf den wohl nur selten benutzten Kanälen einfach weiter immer wieder anspielen, es geht ja nach häufigem probieren schon etwas besser.

Im voraus vielen Dank

Hohner Chromonica Jean Toots Thielemans Serial 040620

Bernd


#2

Hallo Bernd,

die Stimmplatten für die Hard Bopper werden generell mit Nägelchen befestigt, daher werden auch keine Ersatzstimmplatten mit Schrauben angeboten.

Gerne kannst Du uns deine HOHNER Hard Bopper zur Begutachtung/ Reparatur bzw. zur Montage der neuen Stimmplatten zusenden. Nachfolgend findest Du unsere Kontaktdaten:

HOHNER Musikinstrumente GmbH
Service-Abteilung
Andreas-Koch-Str. 9
78647 Trossingen

Tel.-Nr. 0049-(0)7425-20-0
Service@hohner.de


#3

Guten morgen an den Hohner Service!

Danke für die Telefon Nummer.

Für die Leser.

Eben habe ich angerufen. ich durfte meine letzten Einschätzungen des Fehlers erklären.
Da ich gesehen habe, das das Ventil von F hinten drin klemmte, wollt ich es hervor holen, da fiel es aber gleich raus.
Aber die Sonne ging gleich wieder auf. ich darf meine Muha meinem Lehrer Ralf Brendle mit geben und erfuhr, als ich nach neuen Platten fragte, dass meine hard bopper begutachtet wird und dort wohl sogar Stimmplatten repariert werden können.

Also Kurz Großer Kundendienst Danke nach Trossingen.

Mit musikalischen grüßen aus Weil der Stadt Bernd


#4

Danke ich spiele meine mittlerweile zur Mellow gewordene hard bopper und habe Freude ohne Ende. Nach anfänglichem probieren ist es mir gelungen, meine Zunge so zu Positionieren, dass Sich die Muha leicht spielen lässt, durch falsche Zungenlage, habe ich anfangs wohl die Öffnung noch etwas mit abgedeckt. Es macht Spass, ihr habt mir ein ganz tolles Instrument gemacht, lediglich die Schraube am Schieber rechts war ein wenig zu fest angezogen, 1/4 tel Umdrehung gelöst, jetzt flutscht alles. Heute Abend geht es wieder weiter, das erste mal nach den Osterferien, ich übe schon mal von Anfang an alles durch, nicht mit der melody star sondern hier zu Hause mit der Mellow.tone. Um mich selber zu Überprüfen, die rechte an meiner alten Hamond 146 K und links mit der Muha Grüßle aus Weil der Stadt BDSC01954Bernd