Ich bin begeistert


#21

Hey Marco!
WOW, einfach nur WOW!
Mach weiter so!

LG, Stefanie


#22

Klasse Marco, das Instrument scheint dir zu liegen :grinning:


#23

Marco du alter Schlawiener tust so als seist Du Einsteiger und nimmst Spur fĂŒr Spur auf, haste auch noch ein Tonstudio in der Garage?

Wir mit Gerd als Trio.


#24

Also ich hatte auch schon ein “Tonstudio in der Garage”, bevor ich angefangen habe Mundharmonika zu spielen. Warum darf man als MundharmonikaanfĂ€nger nicht bereits eine musikalische Vergangenheit haben?


#25

Hallo Marco!

Als handmade Musiker, darf man alles, womit man sich selbst und seinem Umfeld Freude bereitet.
Es fÀllt mir so langsam leichter mich an deinen raschen Erfolgen zu erfreuen.

Da ich erst mit 69 anfing mit Unterweisung eines tollen Lehrers, die Mundharmonika nicht nur zu spielen sondern auch zu verstehen, die Möglichkeiten zu erleben weiß ich von mir, dass es schon verwunderlich ist, was Du in so kurzer Zeit geschafft hast. Ich habe ja nach einer ca 30 jĂ€hrigen Pause eigentlich erst wieder angefangen, als ich keinen Alkohol mahr trank und nicht meht geraucht habe.

Wenn meine Kameraden irgendwann im Barzelt verschwanden, saß ich am Lagerfeuer und spielte so fĂŒr mich. Irgendwann kamen immer wieder die selben und sangen mit oder brachten auch mal ne Klampfe mit. Zu den Bluesharps, kam ich eigentlich nicht wegen dem Blues, sondern weil ich zu Gitarristen, mit C und G schnell am Ende war. Mit der Bluesharp hatte ich mal von C - H und Bb , die Tonarten dabei um mich anpassen zu können.

Jetzt werde ich 72 , im HC Jettingen haben meine Frau und ich eine wunderbare Vereinsheimat gefunden
und wir sind wieder so richtig Aktiv geworden.

So jetzt gehe ich nach oben Anne spielt gerade FingerĂŒbungen Bass und Diskantseitig, wenn Sie jetzt anfĂ€ngt aus unserem Seniorenrepertoire altes deutsches Liedgut zu spielen, setze ich mich dazu und impovisiere dazu ne zweite Stimme.

Dir wĂŒnsche ich weiter so einen tollen Verlauf.

Mein Ziel ist nicht mehr das erste Orchester, unser Freizeitorchester ist meine Welt.
Musik zu machen, die mir - uns Freude macht, ohne den permannnten Leistungsdruck , bei Konzerten oder Wertungsspielen zu haben.

Meine Frau sieht das anders und ist auch nach vielen Jahren Pause wieder voll eingestiegen. Gut fĂŒr mich, kann ich mich so schön dran hĂ€ngen, auch wenn ich mal zu hören bekomme. PAUSEN SIND AUCH Musik. Wenn ich nicht so alt wĂ€re, wĂ€re es musikalische FrĂŒherziehung grins.

Gelobt sei was Spass macht.

GrĂŒĂŸle Bernd aus Weil der Stadt